Erich-Gutenberg-Berufskolleg Köln 0221 969580 info@egb-koeln.de

Wir über uns

Der Einsatz und die Verschmelzung der digitalen Treibertechnologien Robotik, VR/AR, Big Data und künstlicher Intelligenz (KI) besitzen das Potenzial – unsere Gesellschaft, unser Leben, unsere Erde und natürlich auch das Lernen und Lehren in Schule nachhaltig zu verändern. 

In deutschen Schulen und den dazugehörigen Entscheidungsträgern besitzt das Thema Künstliche Intelligenz trotz seiner zukünftigen Bedeutung aber noch keinen großen Stellenwert, weder als Unterrichtsinhalt noch als Unterrichtsmedium. Die Kombination von Künstlicher Intelligenz mit weiteren Treibertechnologien der Digitalisierung wie bspw. VR/AR, Robotik oder BigData könnte für die Schüler*innen und den Unterricht jedoch außerordentliche lernfördernde Effekte erzielen und die individuellen Lernprozesse unterstützen und fördern. '

Betty's Brain

Eine Frage, die uns alle beschäftigt: Wie sicher ist unsere Stadt?

Viele Schüler können auf diese Frage leider häufig von Belästigung, verbaler und körperlicher Gewalt sowie einem subjektiven Gefühl der Unsicherheit aus eigener Erfahrung berichten.

Darum hat sich die CBF20319 intensiv mit dem Thema Angsträume auseinandergesetzt und Experten zu diesem Thema in den (mitunter digitalen) Unterricht eingeladen, um mit ihnen Lösungsmöglichkeiten zu diskutieren. Die Schüler sprachen u.a. mit dem Amt für öffentliche Ordnung, dem Aufsuchenden Suchtclearing (Gesundheitsamt) oder dem Kriminalpräventiven Rat. In Vorbereitung auf den 19. Tag der Jugend erstellte die CBF20319 einen Antrag an den Kölner Stadtrat mit ihren konkreten Forderungen und Finanzierungsmöglichkeiten. Unterstützt wurden Sie dabei vom Kooperativen Kinder- und Jugendbüro der Stadt Köln und einem ehemaligen Kölner Ratsmitglied.

Alles neu macht der Mai! Und unser neuer Hausmeister, Herr Knappe, der seit einigen Wochen am EGB tätig ist:

Pünktlich zum Sommeranfang brachte Herr Knappe den Springbrunnen im Innenhof des EGB wieder auf Vordermann. 

EGB-Brunnen

Selbst die älteren Lehrkräfte im Kollegium konnten sich nicht mehr erinnern, ob sie schon einmal den Brunnen in Aktion gesehen hatten. Dabei war vielen auch gar nicht bewusst, dass sich zwischen den drei Findlingen überhaupt ein Brunnen verbarg. Mal schauen, was sich noch so alles im EGB finden lässt. Vielen Dank, Herr Knappe!

WFS-Bachelor ProfessionalNicht nur Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in, sondern gleichzeitig auch Bachelor Professional in Wirtschaft!

Mit erfolgreichem Abschluss unserer 3,5-jährigen berufsbegleitenden Weiterbildung in der Wirtschaftsfachschule an drei Abenden pro Woche (Montag, Dienstag und Donnerstag ab 17:30 Uhr) dürfen Sie sich ab jetzt nicht nur "Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in" nennen, sondern zusätzlich auch "Bachelor Professional in Wirtschaft" (Qualifikationsstufe 6 DQR/EQR).

Weitere Infos: Wirtschaftsfachschule

Erfolgreiche Teilnahme von BFS-Schüler*innen am Schülerwettbewerb EuroVisions 2020

Seit Beginn des Schuljahres findet im Rahmen der Talentschule jeden Mittwoch in der BFS 2 der Lernprojekttag statt, an dem ganztägig Projekte zu verschiedenen Themen angeboten werden.
Im Rahmen eines vierwöchigen Lernprojektes haben einige Schüler*innen mit größter Motivation und Bereitschaft an dem Schülerwettbewerb EuroVisions 2020 „Gutes Klima für Europa“ (Homepage) des Ministers für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales des Landes Nordrhein-Westfalen teilgenommen.

Steuerfachangestellten-Azubis nehmen an Umfrage des BMF teil

Wer kennt das nicht, Sie müssen sich aus einem Gesetzbuch Informationen zu privaten, beruflichen oder schulischen Sachverhalten beschaffen, verstehen dann aber nur Bahnhof? Die Sprache der Gesetzestexte gilt als sperrig, kompliziert und teilwiese schwer verständlich. Eine altertümliche Wortwahl, Fachbegriffe und lange verschachtelte Sätze mit Querverweisen machen einem das Leben schwer. Selbst kundige und geübte Leser haben bei neuen und unbekannten Paragrafen mit Verständnisproblemen zu kämpfen.  Wie soll es da Schüler:innen, Azubis oder gar Menschen mit Migrationshintergrund gehen?  Das Bundesministerium für Finanzen will es herausfinden und führt in Kooperation mit dem Leibniz-Institut für Deutsche Sprache (IDS) eine Studie zur Verständlichkeit von Verwaltungssprache durch. Auf Basis der erhobenen Daten soll anschließend die behördliche Sprache benutzerfreundlich und verständlicher gestaltet werden. Interessierte und Leidtragende können unter folgendem Link noch bis Mitte März 2021 an der Befragung teilnehmen:

EGB - BuchveröffentlichungDas Erich-Gutenberg-Berufskolleg (EGB) greift seit 1995 die Herausforderungen des digitalen Transformationsprozesses proaktiv auf.

Seitdem sind digitale Medien zunehmend in den Schulalltag und in den Unterricht integriert worden. Organisationsstruktur, Personalentwicklung, Fortbildung, Schulkultur und Leitbild sind hierauf abgestimmt.

Das EGB ist deutschlandweit die wohl erste Schule gewesen, die bereits 2016 die Idee eines digital gestützten synchronen Lernens auf Distanz konzeptionell entwickelt und umzusetzen begonnen hat - ohne seinerzeit das Szenario einer Pandemie vor Augen gehabt zu haben.

Als sich die Schule – wie alle anderen Schulen auch – am 13. März 2020 mit der Nachricht von der anstehenden Schulschließung konfrontiert sah, wurde sich das Kollegium seiner digitalen Ressourcen und der großen Chancen einer diesbezüglichen Weiterentwicklung natürlich schnell bewusst.

Richtkrone auf Neubau in Buchheim — Frühjahr 1969 fertig

Ein Artikel von Otto Lowig, erschienen im Jahr 1968 zum Neubau des EGB, damals noch Kaufmännische Berufs- und Handelsschule VII

Auf einem der größten Kölner Schulbauten, der Kaufmännischen Berufs- und Handelsschule VII in Buchheim, Beuthener Straße, wurde am Donnerstagnachmittag die Richtkrone gesetzt. Im Frühjahr 1969 soll der Neubau fertig sein.
Die Kosten des Projekts, das einen viergeschossigen Klassentrakt und vorgelagerte Sonderbauten mit insgesamt rund 55 200 Kubikmeter umbauten Raumes umfaßt, sind mit rund 8,7 Millionen DM veranschlagt.