EGB-Buchveröffentlichung: „Wie wir lernen mussten, auf Distanz unterrichten zu dürfen“

In den folgenden Monaten war die Schule – wie auch alle anderen Schulen – intensiv damit beschäftigt, das Beste aus einer schwierigen Situation zu machen und sich dabei im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten weiterzuentwickeln.

Am Ende eines sehr anstrengenden Jahres kam die Idee auf, all das zu bündeln, was auf der Grundlage des Bestehenden in der Zeit der Corona-Pandemie entwickelt wurde.

Dabei herausgekommen ist ein Buch, das sich auf 152 Seiten mit den Herausforderungen und Chancen des synchronen Distanzlernens auseinandersetzt.

Es ist dokumentarisch angelegt. Zugleich werden konzeptionelle Ansätze aufgezeigt und wird bildungspolitisch Position bezogen. Es integriert visionäre Perspektiven. Zugleich möchte es dem Leser konkrete Ideen und Anregungen an die Hand geben.

Interessierte Personen können das Buch mit der ISBN 978-3-00-067936-0 gegen eine Schutzgebühr von 5,00 € (plus 3,00 € Vers.) beim Förderverein des EGB über die schulische E-Mail-Adresse buchbestellung@egb-koeln.de erhalten.

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Informationen auch an interessierte Kolleginnen und Kollegen weiterleiten. Über Anfrage an info-egb@stadt-koeln.de lassen wir Ihnen dieses Schreiben zur einfacheren Weiterleitung auch gerne in digitaler Form zukommen.

 

{jd_file file==370}

Eine kurze Vorstellung:

{jd_file file==369}

Ein erster Überblick über Inhaltsverzeichnis und Vorwort findet sich hier:

{jd_file file==368}

Weitere Artikel